SCHUTZ DER SEHKRAFT

Die menschliche Sehkraft hat sich unter der Einwirkung des natürlichen Tageslichtes gebildet.

Wir sind jedoch in unserem gegenwärtigen Leben gezwungen, die meiste Zeit bei künstlicher Beleuchtung zu verbringen. Die Realität ist leider so, dass bei der künstlichen Beleuchtung, besonders bei Leuchtstofflampen und minderwertigen Leuchtdioden, unser Sehsystem beschädigt wird. Eine langwierige Arbeit an Computermonitoren ist für die Sehkraft auch schädlich.

Warum die künstliche Beleuchtung und die Arbeit an Computermonitoren die Sehkraft beeinträchtigen?

Hauptgründe:

  • Falsches Spektrum. Die Leuchtstofflampen haben ein „spitzenartiges“ Spektrum, das die richtige Regulierung der Pupille erschwert. Die „Spitzen“ des Spektrums dieser Lampen beschädigen die Augen. Die minderwertigen Leuchtdioden und Monitoren haben die „Spitze“ im blauen Spektrum. Diese „Spitze“ beschädigt die Netzhaut des Auges. Infolge der ständigen Einwirkung des falschen Spektrums auf die Augen verschlimmert sich die Sehkraft um vieles früher und das Risiko der vorzeitigen Blindheit nimmt zu.
  • Flimmern oder Pulsieren. Auf dem Enzephalogramm des Gehirns wird die Reaktion auf das Pulsieren der Beleuchtung ab dem Pulsationspegel 2-3 % fixiert. Die übrigen Prozesse der Gehirntätigkeit beginnen mit diesem Moment zu bremsen. Dies zeigt sich an der schnellen Ermüdbarkeit, der Senkung der Aufmerksamkeitsfunktionen, der Produktivität und der Müdigkeit der Augen. Die üblichen alten Leuchtstofflampen haben einen Pulsationspegel von ca. 40 %. In den hochwertigen LED-Lampen kann der Pulsationspegel auf 0 % gebracht werden. Was zu bedeuten hat, das Problem des Pulsierens vollständig aufzuheben.

WAS IST ZU MACHEN?

Man kann mit dem Verlust der Sehkraft einverstanden sein und ein ständiger Patient des Augenarztes werden. Man kann von der künstlichen Beleuchtung, dem Fernseher und PC Abstand nehmen. Oder man kann bewusst in der heutigen Realität leben und rational die Methoden des Augenschutzes auswählen.
1 2 3

METHODEN DES AUGENSCHUTZES:

  • Auswahl der hochwertigen LED-Beleuchtung.
  • Richtige Platzierung und Einstellung der Beleuchtung.
  • Auswahl eines hochwertigen Monitors.
  • Richtige Einstellung des Monitors.
  • Rationaler Ablauf. Abwechslung zwischen Arbeits- und Erholungsphase: 50 min — Arbeit; 10 min — Erholung.
  • Schutzfilter für Monitor und Fernseher.
  • Brille mit einem speziellen Lichtfilter.

Die Firma Mitra Licht – ist Ihr kompetenter Partner für Sie.

Den Kontakt zu uns können Sie  hier aufnehmen.